Skip to main content

Werde zum Lieblingsreiter deines Pferdes!

Als Begründerin des Lieblingsreiter - Konzepts brenne ich dafür, meinen Reitschülern das große Themengebiet 'Reiten' in kleinen Schritten aber dafür nachhaltig zu vermitteln, sodass sowohl körperlich als auch mental alle Wege frei sind für elegantes, faires und einfühlsames Reiten. optimierst du deinen Sitz und deine Hilfengebung.

Als Lieblingsreiter - Student optimierst du deinen Sitz und deine Hilfengebung.

Es genügt leider nicht, wenn du losgelassen und geschmeidig auf dem Pferd sitzt, aber nie wirklich gelernt hast, wie du dein Pferd korrekt und mühelos in die Wendung reitest. Wie genau reite ich eine Traversale, ohne das Pferd zu stören? Wie genau führe ich halbe und ganze Paraden aus, damit mein Pferd sich dadurch in seiner Ausbildung positiv weiterentwickeln kann?


LIEBLINGSREITER

In 3 Schritten zum Erfolg:

 

  • Klassischer Reitunterricht zu Pferd

  • Hilfengebung & Sitzanalyse –

        WIE - WAS - WARUM

  • Pilates & Yoga zum
    Erlernen der neuen Bewegungsmuster

 

Es  liegt mir am Herzen, dich zum Lieblingsreiter deines Pferdes auszubilden. Du lernst die klassische Reitlehre mit der Ausbildungsskala für Pferd und Reiter ganz neu kennen und anwenden. Als Lieblingsreiter förderst du deine Koordination, deine Beweglichkeit, deine Kraft und vor allem deine innere und äußere Balance.

Ein schiefer Sitz, steife Gelenke oder unruhige Hände, hochgezogene Knie sowie falsche Hilfengebung u.ä. haben eine negetive Wirkung auf das Pferd. Die Verständigung zwischen Pferd und Reiter wird dadurch massiv gestört.

Das Pferd wird dann unsicher und weiß nicht mehr, was es tun soll. Da es aber grundsätzlich alles richtig machen will, beginnt es zu raten und macht häufig etwas, was vom Reiter nicht gewollt war. Manchmal wird es dann bestraft… dabei müsste der Reiter sich doch fragen, was er hätte besser machen können.

Was macht einen Lieblingsreiter aus?

Dir ist es wichtig, dass dein Pferd genauso viel Spaß am Reiten hat wie du?  Dann sorge für einen ausbalancierten Sitz, Koordinationsfähigkeit und lockere Gelenke, sowie ausgeglichene Längen der Muskulatur vor allem an den Innenseiten der Oberschenkel, um nicht zu klemmen und die Hüftgelenke gut beweglich halten zu können. Auch der Schultergürtel muss gut organisiert sein, um alle Körperbausteine sauber übereinander ausrichten zu können. Damit trägst du maßgeblich zur Gesunderhaltung deines Pferdes bei.

Doch das Lieblingsreiter - Training kann noch mehr! Es bringt dir Klarheit über deinen Sitz und deine Einwirkung, gibt dir einen Fahrplan über die Ausbildungsstruktur deines Pferdes, formt aktiv deinen Reiterkörper und belebt deinen Geist für mehr Pferdeverstand.

Du willst mehr darüber wissen? Hervorragend!
Dann sei gleich beim nächsten Seminar mit dabei oder melde dich direkt für ein Einzeltraining im Studio an.